Figurenkatalog Jive

Erlaubte Jive-Figuren

Erlaubte -

Erlaubte Jive-Figuren

A. Grundsatz – Technik

Grundlage der ist jeweils die letzte Ausgabe des Technikbuches

Technique of Latin Dancing by Walter Laird – IDTA
einschließlich des Ergänzungsbandes – SUPPLEMENT –

B. Figuren

Alle aufgeführten und beschriebenen Figuren – einschließlich NOTES und SUGGESTED AMALGAMATIONS – sind erlaubt. Genauere Ausführungen hierzu in jedem Tanz beachten!

– ***-

Im Jive sind erlaubt: alle aufgeführten und beschriebenen Figuren

& Schrittbegrenzung

JIVE-Figuren

  1. American Spin (A)
  2. Ball Change (M)
  3. Basic in Fallaway (A)
  4. Basic in Place (A)
  5. Change of Hands behind Back (A)
  6. Change of Place L to R (A)
  7. Change of Place R to L (A
  8. Change of Place R to L with Double Spin (M)
  9. Chasse nach L (LRL) (A)
  10. Chasse nach R (RLR) (A)
  11. Chasses (A)
  12. Chicken Walks (F)
  13. Curly Whip (M)
  14. Double Cross Whip (M)
  15. Fallaway Throwaway (M)
  16. Link (A)
  17. Overturned Change of Place L to R (M)
  18. Overturned Fallaway Throwaway (M)
  19. Prom Pos (A)
  20. Prom Walks (Quick) (A)
  21. Prom Walks (Slow) (A)
  22. Reverse Whip (M)
  23. Rolling Off the Arm (F)
  24. Spanish Arms (F)
  25. Stop and Go (F)
  26. Throwaway Whip (M)
  27. Whip (A)
  28. Windmill (F)

Zusammenstellung der Figuren durch die Redaktion von www.turniere-tanzen.de nach dem Inhaltsverzeichnis der deutschen Ausgabe „des Laird“ „Techique of Latin Dancing – IDTA“.

DTV-Nachtrag: Häufigste Verstöße gegen Figurenkatalog

Der DTV hat eine Ergänzung – ohne Datum – zum Figurenkatalog herausgegeben. Darin werden die häufigsten Verstöße gegen die Schrittbegrenzung, also Überschreitung des Figurenkatalogs auch für den Jive benannt:

JIVE

  • Tanzen über mehr als 4 Takte ohne Tanzhaltung (siehe hierzu die Anm. zur Unklarheit der Regelung)
  • Coca Rola (Figur ist nicht im Figurenkatalog enthalten)
  • Skips (Sind nicht im Figurenkatalog enthalten)

(Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen.)

C. Alignments, Positions, Amount of Turn

Linienführungen, Ausgangs- und Endpositionen und Drehungsumfänge müssen getanzt werden wie in den CHARTS und NOTES beschrieben. Es ist nicht erlaubt Teilstücke von Figuren zu tanzen – es sei denn, dies ist im Technikbuch so beschrieben.

D. Precedes and Follows – Vorher und Nachher

Als Eingangs- und Ausgangsfiguren sind alle Verbindungen erlaubt, so lange sie in den aufgeführten Regeln (Linienführungen, Drehungsumfänge, Ausgangs- und Endpositionen) erwähnt werden.

E. Holds – Haltungen

Erlaubte Haltungen wie jeweils im Technikbuch beschrieben. Freie Arme sollen natürlich gebraucht und bewegt werden. Die Dauer der Figuren, die ohne Haltung getanzt werden dürfen, ist auf 4 Takte begrenzt. Genauere Ausführungen hierzu bitte in den einzelnen Tänzen* beachten.

Quellen: Figurenkatalog

Im Übrigen: Text des DTV: „Figurenkatalog der D- und C- Klassen im DTV gültig ab 01.01.1998“. (Als PDF kann das Dokument über die Homepage des DTV tanzsport.de > Downloads herunter geladen werden)

* Anm. der Redaktion: In den Ausführungen zu den Tänzen ist die 4-Takt-Regel nur für Samba und Cha-Cha-Cha ausdrücklich nochmals erwähnt. Gilt die Regel allgemein, wären diese ausdrücklichen Hinweise überflüssig; ebenso der Hinweis auf „genauere Ausführungen … in … einzelnen Tänzen“. Der Umkehrschluss würde bedeuten, dass wegen der ausdrücklichen Erwähnung in Samba und Cha-Cha-Cha in den übrigen Tänzen die 4-Takt-Regel nicht gilt. Im Jive ist keine weitere ausdrückliche Anmerkung vorhanden. Gilt die 4-Takte Grenze daher aufgrund der allgemeinen Regelung?

FAZIT: Die derzeitige 4-Takt-Regelung kann für den Jive bei genauer Betrachtung nur als „unklar“ bezeichnet werden.