SuDaFe Jugend-Rangliste nur mit WDSF ID-Card

Startbuch DTV; Bild: Exner

ID-Card statt Startbuch; Bild: Exner

ID-Card für A und Junioren II B beim SuDaFe für Starts erforderlich. Bedenken zum Datenschutz und Recht in den „AGB“ nicht vom DTV gelöst. Praktische Regelung für Datenschutz im DTV und WDSV wurde in einem Jahr nicht gefunden. -*- Nun wird also eine Misere sichtbar: Die am ehesten Schutz bedürfen – also die hier ganz konkret die A und Junioren II B beim SuDaFe tanzen wollen – müssen für die Turnier-Teilnahme bei der deutschen Ranglisten die WDSF ID-Card bestellen.

WDSF IF-Card – Kleingedrucktes

Als Rechtsanwalt habe ich bereits unter dem 23.06.2012 öffentlich auf die zahlreichen kritischen Klauseln hier in meinem Blog  hingewiesen. Eine angemessene Reaktion oder Änderung der ID-Card-Bedingungen ist nicht erfolgt; ganz abgesehen von der Verbindlichkeit bzw. der Sprachenfrage für eine solche Online-Meldung. Statt also die Kritik ernst zu nehmen, hat man fast ein Jahr vertan.

Datenschutz? Rechtswidrige „AGB“?

Lange ist es offiziell vom amtierenden DTV-Präsidium, hinter den Kulissen und in Facebook (dort: Deutsches Tänzer Forum – DTF) abgestritten worden. Deutsches Datenschutzrecht sei nicht anwendbar auf die Regelungen zur WDSF-Startkarte. Ganz wurde das Thema Datenschutz oder unzulässige Klauseln zur ID-Card des WDSF verschwiegen. Nun wird man anders belehrt. Nun muss auch der Tanzsportverband für Schleswig-Holstein (TSH) klar stellen: Die Ranglisten beim Summer Dance Festival (SuDaFe) können nur mit der WDSF ID-Card getanzt werden.

Verantwortung des Bundesportwarts DTV

Diese ID-Card hat der Bundessportwart im DTV, Herr Michael Eichert zu verantworten. Dieser hatte das Projekt der WDSF betreut. Bei der spätere Diskussion hat er sich – meines Erachtens – mehr als nur vornehm zurückgehalten. Man habe geprüft … war die Antwort, doch konkrete Prüfpunkte oder gar Ergebnisse wurden nicht benannt.

RA Siegfried Exner, Kiel

 

Quelle zum Text: A. Fiebach – TSH – vom 25.05.2013 | 12:08

SuDaFe Berlin: Start bei Ranglistenturnieren

nur mit WDSF ID-Card möglich

Beim Summer Dance Festival (SuDaFe) Mitte Juni in Berlin werden die Turniere der Jugend A und Junioren II B als WDSF-Ranglisten ausgetragen.

Alle Paare, die bei mind. einem dieser vier Turniere starten wollen, benötigen eine WDSF ID-Card. Ab dem 1. April 2013 ist es nur noch möglich, sich mit den sogenannten ID-Cards zu WDSF-Turnieren anzumelden bzw. auf diesen Turnieren zu starten.

Wer noch keine ID-Card beantragt hat, sollte dies möglichst zeitnah nachholen. Alle Infos gibt es über diesen Link: www.worlddancesport.org/cards/de/.

Die Anträge auf WDSF ID-Cards müssen an die DTV-Geschäftsstelle geschickt werden. Die Gebühr von 4 Euro wird den Vereinen in Rechnung gestellt. Der DTV weicht damit von dem ab, was auf der WDSF-Homepage angegeben ist. Bitte legen Sie kein Bargeld bei, schon gar nicht in Münzen – viele Umschläge kommen aufgeschlitzt und ohne Bargeld in der Geschäftsstelle an.

Von: Andrea Fiebach

Quelle: tanzen-in-sh.de (abgerufen am 31.05.2013)

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.