Artikel-Schlagworte: „Figuren“

Langsamer-Walzer-Folge II

Langsamer-Walzer – Folge für D/C-Turniere – (kostenloser Service für D/C-Klasse, auch für Tanzschulen)

Langsamer-Walzer-Folge als Beginn der zweiten Staffel von Figurenverbindungen innerhalb der DTV-Schrittbegrenzung für D/C-Klassen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Jive tanzen lernen: Jive-Folge

Kostenlos – Jive-Folge (für Tanzschulen und D/C-Klasse im DTV)

Jive -Folge als Nr. 6 in der Liste der kostenlosen Folgen für D/C-Klasse. Die hier vorgestellte Jive-Folge für insgesamt 26 Takte enthält als Schritte zum Beispiel die gern getanzten Figuren American Spin, Platzwechsel und Stop and Go. Es sind auch schon so anspruchsvolle Figuren, wie Double Cross Whip,Chicken Walks und Toe Heel Swivels enthalten.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Tango-Folge tanzen lernen

Kostenlose Tango-Folge für D/C-Turnier

(auch für Tanzschulen)

Ballroom-Tango-Folge nach vorangegangenen Folgen im LaWa und Cha-Cha-Cha. Ballroom-Tango unterscheidet sich vom Tango Argentino durch Tanzhaltung und technische Ausführung erheblich. Die Führung des Herren muss – je nach Tanzsstil – vollkommen anders ausfallen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Tanzen lernen: Folge Cha-Cha-Cha

Bild: Folge Cha-Cha-Cha - figurenverbindungen.de

Bild: Folge Cha-Cha-Cha – figurenverbindungen.de

Kostenlose Folge Cha-Cha-Cha

(für Tanzschulen und D/C-Turniere)

Latein – Folge Cha-Cha-Cha – nach der anspuchvollen Folge Langsamer Walzer, hier eine etwas einfachere Figuren-Ablauf. Egal ob Ihr die für die Turniere nach der Sommerpause tanzen wollt, es sollte genug Zeit zum Lernen sein. Die Folge ist recht  leicht; bleibt aber auch wieder innerhalb der Schrittbegrenzung für die D/C-Klasse für DTV-Turniere. Auch in den Tanzschulen könnt Ihr die Figuren natürlich tanzen.

Hier also eine weitere kostenlose Datei: Folge Cha-Cha-Cha, die Ihr als Bild herunterladen bzw. speichern könnt. (Vergrößern durch einen Klick auf das Bild rechts.)

Die Folge wurde zusammen gestellt von Axel Rahn, selbst lange Jahre erfolgreicher Tänzer und jetzt Autor von “Figurenverbindungen“. Die hier vorgestellte Folge Cha-Cha-Cha für insgesamt 33 Takte enthält als Schritte zum Beispiel schon so anspruchsvolle Figuren, wie Hockeystick, Türkish Towel, Drei Cha-Cha-Cha’s und offenen Hip-Twist.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Quickstep-Figuren

Figurenverbindungen.de, Bd. I Standard

Figurenverbindungen.de, Bd. I Standard

Zulässige Quickstep-Figuren der D/C-Klasse

Zusammenstellung der erlaubten Quickstep-Figuren nach dem Werk „Figurenverbindungen für die Startklassen D/C – Teil I Standard Tänze.“, mit freundlicher Genehmigung des Autors.

Mit „Figurenverbindungen I – Standardtänze“ lassen sich zulässige Figurenkombinationen und attraktive Choreographien im Quickstep und anderen Standard-Tänzen erstellen. Von Trainern, Tanzlehrern, Übungsleitern und Tänzern selbst – ganz leicht! Kenntnis der Figurennamen wird vorausgesetzt. Das Buch ist englisch-deutsch, enthält also immer eine deutsche Übersetzung.

Tipp: Bei der Zusammenstellung einer Folge könnt Ihr oder Eure  Trainer und Tanzlehrer das Programm gleich aus den nachstehenden Quickstep-Figuren wählen, die Ihr schon kennt.

Quickstep-Figuren-Katalog

Index of all Figures

  1. Natural Spin Turn
  2. Progressive Chasse
  3. Reverse Pivot
  4. The Four Quick Run
  5. TheV6
  6. Hover Corte
  7. The Six Quick Run
  8. Forward Lock Step
  9. Quick Open Reverse
  10. Fishtail
  11. Tipsy to Left
  12. Any Natural Figure
  13. Chasse Reverse Turn
  14. The Progressive Chasse to Right
  15. Ciosed Telemark
  16. Cross Swivel
  17. Double Reverse Spin
  18. Tipsy to Right
  19. Any figure commencing with R.F.
  20. The Tipple Chasse to Right
  21. Running Finish
  22. Backward Lock
  23. Quarter Turn to Right
  24. Natural TurnNatural
  25. Pivot Turn
  26. Natural Turn with Hesitation
  27. The Rumba Cross
  28. Ciosed Impetus
  29. Running Right Turn
  30. Open Natural Turn from P.P.

Quelle: ‚The Ballroom Technique – ISTD London‘ in der Zusammenstellung nach dem Werk „Figurenverbindungen für die Startklassen D/C – Teil Standardtänze“. Mit „Figurenverbindungen“ können einfach attraktive Folgen erstellt werden, indem jeweils zulässige Anschlussfiguren zu Choreographien zusammengefügt werden. Damit lassen sich „Choreographienkompositionen für Turniertanz, Breitensport und DTSA ganz einfach überprüfen und absolut korrekt zusammenstellen.“ Figurenverbindungen ist zweisprachig: Es bietet immer links die englischen Original-Begriffe und die deutsche Übersetzung auf der rechten Seite.

Online: Figurenverbindungen.de (oder auf das Cover-Bild oben klicken.)

 

Rumba-Figuren

Figurenverbindungen Latein

Figurenverbindungen Latein

Zulässige Rumba-Figuren der D/C-Klasse in Englisch

Zusammenstellung der erlaubten Rumba-Figuren nach dem Werk „Figurenverbindungen für die Startklassen D/C – Teil 2 Lateinamerikanische Tänze“, mit freundlicher Genehmigung des Autors.

Mit Figurenverbindungen lassen sich zulässige Figurenkombinationen und attraktive Choreographien von Trainern, Tanzlehrern, Übungsleitern und Tänzern leicht erstellen. Kenntnis der Figurennamen für die Rumba-Figuren wird vorausgesetzt. Das Buch ist englisch-deutsch, enthält also immer eine deutsche Übersetzung.

Tipp: Nutzt den Katalog zum Erlernen der Rumba-Figuren, wie eine Checkliste. Dann könnt Ihr für ein Programm „aus dem Vollen schöpfen“.

Rumba-Figuren – Katalog

  1. Basic Movement
  2. Alternativ Basic Movement
  3. Forward Walks
  4. Reverse Top
  5. Opening Out from Reverse Top
  6. Side Steps (& Cucarachas)
  7. Underarm Turn to Left
  8. Backward Walks
  9. Fan
  10. Natural Top
  11. Underarm Turn to Right
  12. Hand to Hand
  13. Fallaway
  14. Spiral
  15. Alemana
  16. Hockey Stick
  17. Sliding Doors
  18. Fencing (with Spot Turn or Spin Ending)
  19. Spot Turn to Left
  20. Check from Open PP
  21. Shoulderto Shoulder
  22. Three Alemanas
  23. Open Hip Twist
  24. Curl
  25. Close Hip Twist
  26. Opening Out to Right and Left
  27. Continuous Hip Twist
  28. Continuous Circular Hip Twist
  29. Rope Spinning
  30. Spot Turn to Right
  31. Check from Open CPP
  32. Cuban Rocks

Quelle: ‚Technique Of Latin Dancing – inkl. Ergänzungsband/Supplement by Walter Laird – ITDA London‘ in der Zusammenstellung nach dem Werk „Figurenverbindungen für die Startklassen D/C – Teil 2 Lateinamerikanische Tänze“. Mit „Figurenverbindungen“ können einfach attraktive Folgen aus Rumba-Figuren erstellt werden, indem jeweils zulässige Anschlussfiguren zu Choreographien zusammengefügt werden. Damit lassen sich „Choreographienkompositionen für Turniertanz, Breitensport und DTSA ganz einfach überprüfen und absolut korrekt zusammenstellen.“ Vorteilhafte Zweisprachigkeit:  Figurenverbindungen bietet immer links die englischen Original-Begriffe für die Rumba-Figuren und die deutsche Übersetzung auf der rechten Seite.

Online: Figurenverbindungen.de (oder auf das Cover-Bild oben klicken.)