Artikel-Schlagworte: „Jugend“

SuDaFe Jugend-Rangliste nur mit WDSF ID-Card

Startbuch DTV; Bild: Exner

ID-Card statt Startbuch; Bild: Exner

WDSF ID-Card für Jugend A und Junioren II B beim SuDaFe für Starts erforderlich. Bedenken zum Datenschutz und Recht in den „AGB“ nicht vom DTV gelöst. Praktische Regelung für Datenschutz im DTV und WDSV wurde in einem Jahr nicht gefunden. -*- Nun wird also eine Misere sichtbar: Die am ehesten Schutz bedürfen – also die hier ganz konkret die Jugend A und Junioren II B beim SuDaFe tanzen wollen – müssen für die Turnier-Teilnahme bei der deutschen Ranglisten die WDSF ID-Card bestellen.

WDSF IF-Card – Kleingedrucktes

Als Rechtsanwalt habe ich bereits unter dem 23.06.2012 öffentlich auf die zahlreichen kritischen Klauseln hier in meinem Blog  hingewiesen. Eine angemessene Reaktion oder Änderung der ID-Card-Bedingungen ist nicht erfolgt; ganz abgesehen von der Verbindlichkeit bzw. der Sprachenfrage für eine solche Online-Meldung. Statt also die Kritik ernst zu nehmen, hat man fast ein Jahr vertan.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Bailando & DTSJ-TeamTrophy – Junioren II D Latein

26. Mai 2013 – Bailando- & DTSJ – TeamTrophy im Clubhaus des Tanzsportclub Ibbenbüren e. V. Dabei wurde in dem Turnier der Junioren II D Latein bei den Tänzen Cha-Cha-Cha, Rumba und Jive die Wertung ermittelt. Sieger waren alle Jugend- und Junioren Paare der Deutschen Tanzsport Jugnd (DTSJ), so dass die Wertungsrichter schweren Herzens nach den formellen Kriterien die Plätze vergeben musste. Auch bei der Junioren II Latein: So tanzten auf Platz 1 Daniel Krukowski und Ewelina Tarakanov aus der TSG Quirinus Neuss; dicht gefolgt von Mark Bergmann und Susanna Shchurakovska vom Grün-Gold-Casino Wuppertal mit dem zweeiten Platz und als dritte Marcel Lison / Laura Mertens, TC Blau-Gold Solingen e.V.

DTSJ Trophy Junioren II Latein

DTSJ Trophy Junioren II Latein

Diesen Beitrag weiterlesen »

SuDaFe: Ergebnisse WDSF Open Jugend A Standard 2012

Buschmann-Bauer_TSC-Dortmund

Buschmann/Bauer; Screenshot: Paarprofil TSC-Dortmund

16.06.2012, Berlin – Summer Dance Festival – Das Paar Daniel Buschmann und Katarina Bauer gewinnen klar das WDSF-Open-Turnier der Jugend A Standard. Das Paar des TC Dortmund konnte dabei alle Tänze als bestes Paar abschließen und sie tanzten somit unagefochten auf Platz 1. Ihnen folgten aus Litauen das Paar Tomas Fainsil und Patricija Santaka auf dem Siegertreppchen, die die zweiten Plätze für Langsamen Walzer, Wiener Walzer und Slow Fox für sich verbuchen konnten.

– *** –

Richtig spannend war der Tanz um den 3. Platz, den schließlich Maciej Mikrzak und Martyna Michalik aus dem EM-Fußball-Land Polen belegen konnten. Sie hatten die dritten Plätze im Langsamen Walzer, Tango, Wiener Walzer und Slow Fox ertanzt. Nur ganz knapp daher das zweite deutsches Paar in der Endrunde, Alexandru Ionel und Cordula-Patricia Beckhoff auf dem vierten Platz, die sonst fleißig die guten Wertungen erhielten. Erst eine „Regel 10 Ausrechnung“ erbrachte schließlich, wer den 3ten bzw. 4ten Platz belegt hatte.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Jugend-Konzept im Tanzsport: Von Sammer und Fußball lernen

Link-zum-FAZ-Artikel

Link-zum-FAZ-Artikel (Screenshot)

Nachwuchs-Förderung und Jugend-Konzepte werden im Tanzsport gesucht. In dieser Diskussion hat nun der renommierte Tänzer und Welt-Formations-Trainer Roberto Albanese den Blick auf den Fußball gelenkt. Dort finde unter Matthias Sammer als DFB-Sportdirektor eine Diskussion der Nachwuchsstrategie. Dabei sei insbesondere der Kerngehalt des Artikels auch für den Tanzsport und seine Nachwuchsstrategie interessant: Stichworte hierzu sind „Konstitution, Kondition, Technik, Taktik, Persönlichkeit.“ Der Ausschnitt aus einem Interview von Matthias Sammer mit der FAZ (und ein Link zum vollständigen Text)

Diesen Beitrag weiterlesen »

GLM 2012 – Jugend A-Klasse – 10 Tänze: Turnier-Sieg Goncharov + Muschalik (Pinneberg)

Am 24.03.2012 wurde im Club Céronne im ETV Hamburg e.V. die GLM Jug. A Kombi ausgetanzt. Dabei wird in der Königsdisziplien der 10 Tänze in den Bereichen Standard (Langsamer Walzer, Tango, Wiener Walzer, Slowfox und Quickstep) und Latein (Samba, Cha-Cha-Cha, Rumba Paso Doble und Jive) um den Gesamtsieg getanzt. Mit fast allen Bestwertungen in Standard und Latein (nur 2 „Zweien in 10 Tänzen!) gewannen schließlich Nikita Goncharov und Alina Siranya Muschalik (11) TSA im VfL Pinneberg. (Ergebnisse unten)

GLM-2012-JugA-Kombi_C-Bayer

Siegerehrung GLM Jug. A Nord 10 Tänze, Foto: Carola Bayer - tanzsport-foto-bayer.de

Diesen Beitrag weiterlesen »

SpiegelTV: Überflieger – Junge Talente, auch mit Tanzsport-Nachwuchs

Sa. 10.12. – 22:15, VOX | In der Vorankündigung zur Sendung über Hochleistungen von Kindern und Jugendlichen wird auch ein Latein-Tanzpaar. Doch ist es nun ein besonderes Talent im Tanzsport-Nachwuchs oder mehr der Ehrgeiz der Eltern bzw. Trainer? Die Sendung will auch dieser Frage nachgehen. Dabei kämpfen Eltern, Kinder und Trainer um ein Gleichgewicht zwischen

  • den Leistungsanforderungen und Vermittlung von Disziplin und zielorientiertem Handeln einerseits und
  • angemessener und ggf. spielerischer Förderung der Begabung oder gar Hochbegabung andererseits, die es den Kindern ermöglicht ihre Begabung auch zu entfalten.
Bei VOX: SpiegelTV - Überflieger mit Latein-Tanzpaar (Bild: Trailer)

Bei VOX: SpiegelTV - Überflieger mit Latein-Tanzpaar (Bild: Trailer)

Für den Tanzsport ist die Talentförderung á la DTV zum Beispiel der Weg „zum“ und „in“ den Talentkader. Die Sichtung und Auswahl – also das Finden der Talente – ist schwierig. Und wer kann schon genau sagen, was in dem vielschichtigen Tanzsport ein vielversprechende Talent ist? Mal sehen, was die Sendung allgemein und für die Eltern, Kinder und Trainer von begabten Kindern und Jugendlichen vermittel vermittelt.

Diesen Beitrag weiterlesen »