Artikel-Schlagworte: „Startbuch“

WDSF- ID-Cards: Vorsicht vor Kleingedrucktem

Eigentlich sollte die WDSF-ID-Card nur eine Arbeitserleichterung für die Turnierleiter beim Check-in der internationalen Turniere sein. Die neuesten Antrags-Bedingungen sind dagegen ein echter Hammer. Der DTV weist nicht einmal auf die neuen Ausgabe-Bedingungen hin. Diese gibt es nur in englisch und sie führen nun zu einer Übertragung von Bild- und Filmerechten, „Freigabe“ personenbezogener Daten, etc.

WDSF-Forderungen zur ID-Card

Startbuch DTV; Bild: Exner

ID-Card statt Startbuch; Bild: Exner

A. „WDSF Rules, Regulations and Procedures”

  1. Anerkennung der WDSF Regeln
  2. Schiedsgerichtsklausel für Lousanne (CAS)
  3. Unterwerfung unter Disziplinarstrafen des WDSF
  4. Doping Regeln und Zustimmung zur Blutentnahme

B. “Use of Image, Name and Likeness”

  1. Rechtsübertragung an Bildern und Filmen.
  2. Unentgeltlichkeit der Übertragung ohne zeitliche Begrenzung.

C. “Acknowledgment of Risks/Release of Liability”

  1. Gesundheits- und Fitness-Erklärung
  2. Haftungsfreizeichnung der WDSF, Veranwalter, etc. für Gesundheitsschäden.

D. „Dispute Resolution“

  1. Rechtswahl Schweizer Recht (und Wiederholung der Schiedsgerichtsklausel)

Diesen Beitrag weiterlesen »

DTV-Startbuch-Foto: Bild extra stempeln!

Startbuch DTV; Bild: Exner

Startbuch DTV; Bild: Exner

Mit Checkliste Startbuch-Kontrolle 2011. – Seit 1.1.2011 muss in jedem Startbuch des DTV für die Tänzer ein Bild sein und dieses Bild vom Verein extra gestempelt sein. – Um ein Haar hätte uns die neue TSO 2011 erwischt. Danke an Holger und Jörg, dass dem nicht so ist.

– *** –

Zunächst war ja nur diskutiert worden, wo die Bilder hin müssen, wie in Passbilder im alten Startbuch – aber wo nur? berichtet. Und zur Jahreswende wurde vom Verband und Vereinen darauf hingewiesen, dass die Bilder ab 01.01.2011 im Startbuch drin sein müssen. Kein Bild – kein tanzen! Wir hatten die Bilder sehr früh drin und hielten daher die Anforderungen für erfüllt. Doch es gibt einen kleinen Zusatz … den Stempel.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Digitale Startkarten: Die Zukunft beginnt jetzt

Im Editorial des Tanz mit uns 5/2010 – Tanzspiegel (Regionalausgabe West) von Daniel Reichling wird die schöne neue Tänzerwelt beschrieben. Oder genauer: Was auf die Turnierpaare zukommen wird. Das gute alte Startbuch wird über kurz oder lang ersetzt werden. Statt des klassichen Startbuchs wird bald die digitale Startkarte kommen. Diese wird international bei anderen, kleineren Verbänden für Großturniere bereits eingesetzt. Vorteile ergeben sich dann durch die schnellere Erfassung bei Turnieren mit vielen Startern/innen. In dem bevölkerungsreichen NRW mit mehr großen Turnieren bzw. Startfeldern wird das Nachdenken über Datenschutz und die Vorteile der so genannten Digis also vermutlich früher und schon jetzt weiter gehen, als bei uns im Norden.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Passbilder im alten Startbuch – aber wo nur?

Für den ersten Start nach einem Partnerwechsel war kurz vor Ostern noch mein Passfoto in das Startbuch einzukleben. In den bisherigen Startbüchern gibt es aber kein „Kästchen“ oder einen sonstigen Hinweis, wo denn die beiden Bildchen hin sollen. Tja, da habe ich dann mal auf gut Glück eingeklebt. Hätte auch schief gehen können. Nun bin ich endlich auf eine Auflösung des Rätsels gestoßen: Auf den Seiten des NTV. Weil die Antwort des Bundessportwarts des DTV nicht oft genug wiederholt werden kann: Hier die Lösung: Da sollen die Bilder im Startbuch hin!

Diesen Beitrag weiterlesen »

Tanzturniere der anderen Art: ETDS (European Tournament for Dancing Students)

Bald werden auch wieder Studenten der Uni Kiel zum ETDS-Turnier antreten. Zum 43. ETDS-Turnier vom 21.-24.05.2010 in Aachen ist auf der Website ETDS.eu der Countdown ETDS.eu schon eingeläutet.

Die vorgenannte Domain wird unter den beteiligten Universitäten wie ein Staffelholz weiter geleitet. So kommen die Besucher unter derselben Domain immer an die aktuellen Infos; die Ausreichter und Hoster der Seiten können aber wechseln. Ein ganz besonderes Beispiel der Kooperation zum Vorteil des Turniersports.

Hier noch einige Einzelheiten mehr zum den ETDS-Turnieren:

Diesen Beitrag weiterlesen »