Artikel-Schlagworte: „Verbandstag“

DTV-Verbandstag 2012: Hamburg – Der HATV Bericht

Eine sehr umfassende und sprachlich sachliche Information zum Ablauf des DTV-Verbandstags 2012 in Berlin (23./24.06.) brachte der Hamburger Tanzsport (HATV) schon am 26.06.2012. Dabei kann man zugleich den Hinweis des HATV loben, der klarstellend festhält „Mit Namen versehene Artikel geben nicht die Meinung des HATV-Vorstandes wieder.“ So kann man auch Diskussion und andere Meinungen zulassen. Entsprechend sei auch hier ausdrücklich darauf hingewiesen, dass dort die Meinung des Autors Ernst Fuge geschrieben steht. Diese ist zudem schön bebildert mit Fotos von Karl-Heinz Paasch, so dass der Bericht wirklich anschaulich wird. Hier der vollständige Text in den Zitat-Bereichen und eine eigene Kommentierung meinerseits.

HATV zum DTV VT 2012: Guter Bericht und Fotos.

HATV zum DTV VT 2012: Guter Bericht und Fotos.

DTV-Verbandstag 2012 – Viele

Diskussionen und ein enger Zeitplan

[26. Juni 2012] Dieser Verbandstag stand ganz im Zeichen der vom Hauptausschuss (HAS) beantragten Neufassung der Satzung. Die Beratungen dazu nahmen den größten Raum des Verbandstages ein. Sie begannen am späten Sonnabendnachmittag, wurden Sonntag um 9:00 fortgesetzt und zogen sich bis etwa 15 Uhr an diesem Sonntag-Nachmittag hin.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Tanzsport Rheinland-Pfalz: Zum Verbandstag des DTV 2012

In Rheinland-Pfalz wird zügige Information, Meinungsbildung und Teilhabe der Vereinsmitglieder im Tanzsport ernst genommen. Entsprechend wurden dort auch auf der Verbands-Homepage wesentliche Ergebnisse aus Sicht des TRP zum DTV-Verbandstages vom 23./24.06.2012 in Berlin kurz dargestellt:

RheinlandPfalz-zu-DTV-VT

RheinlandPfalz zu DTV-Verbandstag 2012

DTV-Verbandstag in Berlin zu Ende

– Twitternachrichten

[24.06.2012] Zwei wichtige Abstimmungsergebnisse vom DTV-Verbandstag 2012 aus Berlin hat Daniel Reichling unter vielen anderen aktuellen Kurznachrichten getwittert – herzlichem Dank ihm für diese Aktualität:

  • Die automatische Übertragung der Vereinsstimmen auf Landes- u. Fachverbände scheitert an der notwendigen 2/3-Mehrheit.
  • zur Finanzordnung wird ein Kompromissvorschlag mit deutlicher Mehrheit angenommen: zweimalige Anhebung um je 0,10 Euro 2013 und 2014

Zu 1: Damit hat sich für unsere Meinungsbildung beim TRP-Verbandstag in Neustadt-Mußbach zur Verhinderung der automatischen Stimmenübertragung eine Mehrheit gefunden.

Diesen Beitrag weiterlesen »

tanzsport.de: DTV-Bericht zum Verbandstag

DTF zum DTV-Verbandstag 2012

DTF zum DTV-Verbandstag 2012

24.06.2012, Berlin – Schon gestern gab es um 18:00 Uhr einen ersten Bericht zum DTV-Verbandstag online auf tanzsport.de. Viele Themen waren mit Spannung erwartet und bereits in der geschlosssenen Facebook-Gruppe „Deutsches Tänzerforum (DTF)“ angeregt und oft kontrovers diskutiert worden.

Der vorgenannte erste Bericht stellt nun das Ergebnis aus DTV-Sicht für einige Entscheidungen vor. Unter anderem wurde der vom HAS – also intern vorbereitete – Antrag zur Satzungsänderung in „entscheidenden Passagen“ nicht mit der erforderlichen 2/3 Mehrheit angenommen. Dazu zählt unter anderem die umstrittene Regelung zur „automatischen Stimmübertragung“ für künftige Verbandstage. Die Beitragserhöhung wurde allerdings akzeptiert, wenn auch mit einer kleinen Änderung: Das Datum der Erhöhung wurde geteilt und eine Teilerhöhung von 10 Cent/Monat auf 2014 verlagert.

Kritik: Vorabinformation zum DTV-Verbandstag

Meine Meinung: Insgesamt kann auch dem Bericht des DTV die fehlende Zeit für umfassende Information und Diskussion der anstehenden Themen klar entnommen werden. Die Vorbereitung für diesen Verbandstag 2012 muss in dieser Hinsicht dann als Flop angesehen werden. Die Verbandsaufgabe der Information der Mitglieder war nicht rechtzeitig begonnen worden und inhaltlich zu lückenhaft erfolgt. Die Ablehung einiger Anliegen ist hierfür eine Quittung; aus Verbandssicht dabei sogar eine sehr moderate. Doch schon im Vorfeld des Vernabdstags im DTF hatte der vehemente Verweis Einzelner im DTF auf den Verbandstag vorab schon ganz klar gemacht: Dort sollte entschieden werden. Egal auf welcher Informationnbasis.

Diesen Beitrag weiterlesen »

HAS-Antrag: DTV soll WDSF-Mitglied werden und Recht zur Mitwirkung

Schon vor geraumer Zeit habe ich den HAS-Antrag für den Verbandstag des DTV hier dargestellt. Mit in diesem Text die Satzungsänderung in § 3 Abs. 1 , dass der DTV auch Mitglied des WDSF werden soll. Eine inhaltliche Begründung, warum dies erforderlich sei oder was dies in der Satzung bewirken soll, ist mir vom DTV noch nicht aufgefallen. Warum erhalten Vereine und Mitglieder eine solche Begründung nicht? Warum wurden Vereine und Mitglieder auf diesen Punkt bislang nicht ausdrücklich und frühzeitig hingewiesen? Da lohnt sich doch einmal als Denkanstoß ein Vergleich mit einem ganz aktuellen Urteil des Bundesverfassungsgerichts zu Mitwirkungsrechten, fundierten Willensbildung, umfassende Information zum frühestmöglichen Zeitpunkt und Grenzen der Informationspflicht.

BVerfG-Rechte-Mitwirkung-Information

BVerfG: Urteil Rechte der Mitwirkung und frühzeitigen Information (Screenshot: BVerfG)

Diesen Beitrag weiterlesen »

DTV: Droht Ausgrenzung der Fachverbände beim Verbandstag?

Länderrat im DTV? – Der HAS hat die Schaffung eines Länderrats für den Verbandstag des DTV 2012 in Berlin beantragt. Folgende Ergebnisse der eigenen Regional-Analyse des DTV (tanzsport.de) nach Landesverbänden, Fachverbänden mit besonderer Aufgabenstellung und deren Mitgliedsanteilen des DTV können festgehalten und für die Entscheidung über das Gremium “Länderrat” berücksichtigt werden (Kurzanalyse unten):

Fachverbände+Länder im DTV (Analyse RA Exner, 2012 auf: tanzsport-marketing.de)

Fachverbände+Länder im DTV (Analyse RA Exner, 2012 auf: tanzsport-marketing.de)

Die Zahlen sind nach

  1. VT Verbandsheft 2012, Seite 229 und
  2. Bevölkerung nach Stand 2010 aus dem Statistik-Portal.de

von mir errechnet worden.

Erste Interpretation der Analyse

1. Die Fachverbände haben insgesamt mehr Mitglieder als alle Bundesländer; außer ggf.* NRW. (Und dies obwohl die Mitglieder der Fachverbände bei den Ländern nochmals mitgezählt werden)

Diesen Beitrag weiterlesen »

Tanzsport-Streit-Thema: Beitragserhöhungen im DTV

FinanzenWeb-Bild_Exner(23.05.2012 se auf DTF) Einnahmen bei Fernsehen 0 € – Sponsoring 0 € – Spenden 0 €. Und jetzt werden weitere BEITRAGSERHÖHUNGEN zum Verbandstag des DTV 2012 in Berlin zur Finanzierung einer Misswirtschaft beim DTV vorgeschlagen?

Innerhalb eines anderen Themas im DTF hatte Herr Axel Rahn auf die eingangs genannten Wirtschafts-Zahlen aus den Jahren 2009 bis 2011 des DTV hingewiesen. (Sein Text unten; Zahlen nach DTV! in: Gewinn- und Verlustrechnung des DTV, VT Berichtsheft 2012 – online unter: VT-Berichtsheft des DTV – dort S. 22 ff)

Hintergründe: Einnahmen im DTV

Die Mitgliedsbeiträge im DTV sollen in Berlin auf dem Verbandstag nochmals erhöht werden. Doch schon jetzt finanzieren die Mitglieder mit mehr als 1 Mio EUR an Beiträgen und mehr als 400.000 EUR an Gebühren für Startmarken den Löwenanteil (ca. 4/5) des 1,78 Mio-€ Haushalts. Dazu kommen ggf. nochmals Seminargebühren. Weiter profitiert der DTV von der öffentlichen Sportförderung.

  • Und wo sind die Werbung, Sponsoren und Spenden (von Anzeigen im Tanzspiegel bis zur Bandenwerbung, Deal mit ticketsystem, etc.)?
  • Wofür hat der DTV eine Werbeordnung, wenn dort in ganzen Abrechnungsjahren nicht messbare Beträge anfallen?

Tja sieht nach einer echte „Nullnummer“ aus.

Diesen Beitrag weiterlesen »