tanzsport.de: DTV-Bericht zum Verbandstag

24.06.2012, – Schon gestern gab es um 18:00 Uhr einen ersten Bericht zum DTV-Verbandstag online auf .de. Viele Themen waren mit Spannung erwartet und bereits in der geschlosssenen Facebook-Gruppe „Deutsches Tänzerforum (DTF)“ angeregt und oft kontrovers diskutiert worden.

Der vorgenannte erste Bericht stellt nun das Ergebnis aus DTV-Sicht für einige Entscheidungen vor. Unter anderem wurde der vom HAS – also intern vorbereitete – Antrag zur Satzungsänderung in „entscheidenden Passagen“ nicht mit der erforderlichen 2/3 Mehrheit angenommen. Dazu zählt unter anderem die umstrittene Regelung zur „automatischen Stimmübertragung“ für künftige Verbandstage. Die Beitragserhöhung wurde allerdings akzeptiert, wenn auch mit einer kleinen Änderung: Das Datum der Erhöhung wurde geteilt und eine Teilerhöhung von 10 Cent/Monat auf 2014 verlagert.

Kritik: Vorabinformation zum DTV-Verbandstag

Meine Meinung: Insgesamt kann auch dem Bericht des DTV die fehlende Zeit für umfassende Information und Diskussion der anstehenden Themen klar entnommen werden. Die Vorbereitung für diesen Verbandstag 2012 muss in dieser Hinsicht dann als Flop angesehen werden. Die Verbandsaufgabe der Information der Mitglieder war nicht rechtzeitig begonnen worden und inhaltlich zu lückenhaft erfolgt. Die Ablehung einiger Anliegen ist hierfür eine Quittung; aus Verbandssicht dabei sogar eine sehr moderate. Doch schon im Vorfeld des Vernabdstags im DTF hatte der vehemente Verweis Einzelner im DTF auf den Verbandstag vorab schon ganz klar gemacht: Dort sollte entschieden werden. Egal auf welcher Informationnbasis.

tanzsport.de – DTV-Bericht

DTV-Verbandstag

mit rasantem Endspurt

DTV-Verbandstag mit rasantem Endspurt Um 15 Uhr sollte laut Zeitplan der DTV-Verbandstag am Sonntag beendet werden. Wegen einer Anschlussveranstaltung scharrte das Hotelpersonal schon mit den Hufen, doch eine Viertelstunde vor dem geplanten Ende wurde gerade erst die Ordnung der neu eingerichteten Professional Division verabschiedet. Die im Vorfeld heftig diskutierte Änderung der Finanzordnung – also Beitragserhöhung – stand neben einigen anderen Positionen noch unbearbeitet auf der Tagesordnung. Vorsorglich bot das DTV-Präsidium noch vor der Diskussion über die Finanzordnung einen Kompromiss an, nach dem die ursprünglich geplante Erhöhung von 20 Cent pro Mitglied über 18 Jahre auf zwei Jahre verteilt werden sollte: je 10 Cent mehr 2013 und 2014. Es wurden, obwohl das Hotelpersonal inzwischen noch viel unruhiger scharrte, noch etliche Wortmeldungen berücksichtigt. Dem engagierten Plädoyer Michael Eicherts für den Leistungssport, dem ohne Beitragserhöhungen massive Einbußen drohten, schlossen sich auch einige Vereinsvertreter an. Die von der amtierenden Verbandstagsleiterin Sabine Haas im Eiltempo durchgezogene Abstimmung ergab eine klare Mehrheit für den vom Präsidium eingebrachten Kompromiss.

Mit 45 Minuten Verspätung und noch einigen offenen Posten auf der Tagesordnung endete der Verbandstag, dessen eindeutiges Schwerpunktthema die Neufassung der Satzung war. Die von Präsidium und Hauptausschuss vorgelegte Neufassung fand in entscheidenden Passagen nicht die erforderliche Zwei-Drittel-Mehrheit. Wichtigste Neuerung ist die Einführung des Verbandsrats (bisheriger Hauptausschuss) und des Länderrats, der mit den Vorsitzenden der Landestanzsportverbände und der TSTV eine „Teilmenge“ des Verbandsrats darstellt. Keine Zwei-Drittel-Mehrheit gab es für die vor allem von den Fachverbänden gewünschte „sortenreine“ Vertretung ihrer Vereine auf dem Verbandstag. Die Vereine aus den Fachverbänden können also weiterhin ihre Stimmen wahlweise dem Fachverband oder dem zuständigen Landestanzsportverband übertragen. Die geplante automatische Stimmübertragung fand ebenfalls nicht die erforderliche Mehrheit. Eine weitere Niederlage erfuhren die Antragsteller bei dem Vorhaben, die Positionen im Präsidium umzubenennen. Präsident, sieben Vizepräsidenten, ein Vertreter der Fachverbände und die Geschäftsführung sollten das neue Präsidium bilden. (Foto: Estler*)

Quelle: DTV-News / Ulrike Sander-Reis (24.06.2012; 18:00) – * Foto – hier nicht abgebildet

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.