Tanzsport im Norden – GLM HGR B Latein 2011: Witt-Lemke Landesmeister

GLM-Nord 2011, HGR B Latein - Club Saltatio

GLM-Nord , HGR B - Club Saltatio

Am 17.09. fanden im Club Saltatio, die Gemeinsamen Landesmeisterschaft 2011 der Hauptgruppe D-B Latein für und statt. Durch zahlreiche Aufsteiger ein sportlicher Wettbewerb von insgesamt 20 Paaren, so dass die der HGR B im Latein erst nach 4 Runden gekürt werden konnten. In der Endrunde fanden sich dann 3 Paare aus Schleswig-Holstein und wieder.

 

< Foto: Screenshot der Homepage des Club Saltatio: Aktueller Turnierbericht von Tobias Brügmann mit Fotos von Andreas Federwitz

Turniersieger und Landesmeister des TSH wurden Mirko Witt / Janina Lemke von der TSA d. 1. SC Norderstedt, gefolgt von Roman Kim / Madeleine Hacker (60) Grün-Weiß-Club d. PSV 1921 als den Vizemeistern für Schleswig-Holstein. Dritte des Turniers und Landesmeister für Hamburg wurden Ralf Winkler / Natalia Lasarenko, Club Saltatio. Diese hatten sich gegenüber Markus Baumgartner / Gitta Rilana Plambeck vom 1. Latin Team – damit Trizemeister des TSH für Schleswig-Holstein – durchsetzen können. Die fünften und Vizemeister für den HATV waren Tobias Brügmann / Ekaterina Klunk und sechste Patrick Schröder / Ricarda Pastuszek; beide Paare vom Club Saltatio Hamburg. Für den Ausrichter daher ein sehr erfolgreiches Turnier, da der Verein alle Hamburger Meister der HGR Latein B 2011 stellte.

HGR B Latein | GLM Nord

des Finales

  1. Mirko Witt / Janina Lemke (64) TSA d. 1. SC Norderstedt
  2. Roman Kim / Madeleine Hacker (60) Grün-Weiß-Club d. PSV Kiel 1921
  3. Ralf Winkler / Natalia Lasarenko (63) Club Saltatio
  4. Markus Baumgartner / Gitta Rilana Plambeck (51) 1. Latin Team Kiel
  5. Tobias Brügmann / Ekaterina Klunk (55) Club Saltatio
  6. Patrick Schröder / Ricarda Pastuszek (62) Club Saltatio

Hauptgruppe B Latein

(…) Richtig spannend wurde es noch einmal in der Hauptgruppe B Latein. Viele viele Aufsteiger aus Schleswig-Holstein erhöhten die Starterzahl auf 20 Turnierpaare. Die Endrunden-Paare mussten am Ende vier Runden tanzen und von Mal zu Mal knisterte die Stimmung mehr. Bereits in der Präsentationssamba wollten sich die Paare deutlich für die nächsten Runden empfehlen und starteten kraftvoll ins Turnier.

Die Endrunde lässt sich mit „Club Saltatio Hamburg gegen Schleswig-Holstein“ zusammenfassen: Die drei angetretenen Paare des Club Saltatio Hamburg konnten zusammen ins Finale einziehen.

Alle Tänze gewannen Mirko Witt/Janina Lemke von der TSA des 1. SC Norderstedt, die damit die Goldmedaillen aus Schleswig-Holstein umgehängt bekamen. Um Platz 2 wurde es richtig eng: Platzgleichheit! Erst im Skating konnten Roman Kim/Madeleine Hacker (Grün-Weiß-Club d. PSV Kiel, 2. Platz TSH) die dann drittplatzierten Ralf Winkler/Natalia Lasarenko (Club Saltatio Hamburg) hinter sich lassen, die die Hamburger Meisterschaft gewannen. Markus Baumgartner/Gitta Rilana Plambeck (1. Latin Team Kiel) komplettierten als 4. des Gesamtturniers das TSH-Treppchen. Auf Platz 5 folgten Tobias Brügmann/Ekaterina Klunk (Club Saltatio Hamburg), die Hamburger Vize-Meister wurden, auf Platz 6 Patrick Schröder/Ricarda Pastuszek als dritte des HATV.

(…) Ein großes Danke gilt allen Helfern sowie dem Vorstand und Festausschuss. Besondere Erwähnung sollte auch GTS Federwitz für das Sponsoring der GLM finden!

Quelle: clubsaltatio.de | Tobias Brügmann mit Fotos von Andreas Federwitz

Links zum Artikel

(Anm. SE: Prima Bericht, der zudem noch wirklich schnell veröffentlicht wurde. Eine gute Öffentlichkeitsarbeit des Club Saltatio für den Tanzsport!)

 

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.