Uehlin und Skuratov: Tanz-Karriere, Ziel WM und Tanz-Uni Bremen

Uehlin + Skuratov, RL in Glinde; Foto: C. Bayer

Uehlin + Skuratov, RL in Glinde; Foto: C. Bayer

In einem aktuellen Artikel des Weser-Kurier () vom 25.01. berichtet Daniel Stöckel über eine konkrete Zielplanung des für Deutschland startenden Paares Alena Uehlin und Anton Skuratov. Zuletzt hatten die beiden am 23.01. das Ranglistenturnier der so genannten Hauptgruppe in Glinde gewonnen. (Alena Uehlin und Anton Skuratov am 23.01. in Glinde; Foto: Carola Bayer).

Das Ziel: Weltmeister werden

Ungewöhnlich offen wird dargestellt, was meist nur ein Kariere-/Sport-Coach oder Unternehmensberater erfährt. In einem Online-Video  des WK wird der Wechsel der Tänzer nach Bremen, die tägliche Trainingszeit von 6 stunden und ihre vorrangigen Ziele (Deutsche Meisterschaft und Weltmeisterschaft, letztere mit Priorität).

Uehlin und Skuratov sind jetzt beide 21 Jahre und stammen aus Russland bzw. Weißrussland. Sie haben Tanzen mit 6 Jahren begonnen. Wie sie selbst sagen, mit ganz leichten Übungen („Wäsche aufhängen“).

Karriere-Förderung und Tanz-Uni

Mit Bremen hat sich das Paar ein geeignetes Umfeld ausgesucht. Dazu gehört das tänzerische umfeld des GGC mit seinen weltweit führenden Formationen. In den Medien über beste Verbindungen verfügt auch Roberte Albanese, Top-Tainer aus Bremen. Diese will nun für den Tanz-Nachwuchs ein eigene Struktur aufbauen („… eine Art Tanz-Uni…“)

Uehlin und Skuratov planen WM-Titel

Bremen. Der Grün-Gold-Club Bremen hat am Dienstag sein neues Tanzpaar Alena Uehlin und Anton Skuratov vorgestellt. Mit einem offensichtlich gesunden Selbstbewusstsein ausgestattet, haben die beiden schon jetzt große Pläne. Nach dem geplanten Gewinn des deutschen Meistertitels wollen die 21-Jährigen, die vom TC Seidenstadt Krefeld nach Bremen wechselten, bald ganz oben angreifen. (…)

(WK) Fotostrecke: Grün-Gold-Club präsentiert neues Tanz-Paar

(…) Sechs Stunden Training am Tag, dazu viele Reisen zu Wettkämpfen. Jede Minute der Nachwuchstänzer ist verplant. „Das erlaubt einem gar nicht mehr, einem normalen Beruf nachzugehen“, sagt Grün-Gold-Club-Trainer Roberto Albanese.

Auf längere Sicht will der Verein eine Art „Tanz-Uni“ aufbauen, in der sich Tänzerinnen und Tänzer ganz auf ihren Sport konzentrieren können. „Wir haben die Vision, in jedem Bereich zwei bis drei Top-Paare zu haben“, so der 37–jährige Erfolgstrainer. Dem stimmt auch Steinmann zu: „Wir müssen ein eigenes Rad drehen und den eigenen Nachwuchs fördern.“

(WK) Fotostrecke: Eindrücke vom Tanzcasting bei Grün-Gold

(…) Der erste Auftritt in der Arena Kreis Düren. Trainer Roberto Albanese (links) nutzt bei dieser Stellprobe die Möglichkeit, seine Mannschaft genau zu instruieren und exakt aufzustellen.

(WK) Fotostrecke: Unterwegs mit Grün-Gold

Fleiß ist auch das Stichwort bei Alena Uehlin und Anton Skuratov. Selbstverständlich sei professionelles Tanzen harte Arbeit. „Man steht früh auf und trainiert. Aber wenn du fleißig bist, kommst du auch an dein Ziel.“ Bis zum möglichen WM-Titel steht deswegen auch bei Uehlin die Tagesordnung fest: „Tanzen, tanzen, tanzen.“ (…)

Quelle: – 25.01.2011 – Weser Kurier, Bremen, von Daniel Stöckel

Links zum Artikel:

  • (WK) Video: Uehlin und Skuratov sprechen über ihre Ziele mit dem Grün-Gold-Club [Das Video ist leider nicht mehr beim Sender verfügbar.]
  • Fotos vom Ranglisten-Turnier in Glinde am 23.01.2011, Hauptgruppe S-Klasse, Carola Bayer, tanzsport-foto-bayer.de

1 Kommentar zu „Uehlin und Skuratov: Tanz-Karriere, Ziel WM und Tanz-Uni Bremen“

  • Vancouver: Skuratov – Uehlin 3te beim Worldcup Standard…

    Uehlin-Skuratov (RL in Glinde 2011) Foto: C. Bayer 05.02.11 – Vancouver, Kanada – Von Bremen um die Welt: Bei den Snowball-Classics im kanadischen Vancouver ertanzten sich die ambitionierten Anton Skuratov und Alena Uehlin (GGC Bremen / Deu…

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.